From Far Away
Almost.

Es ist so. Man geht vorwaerts, mal schneller, mal langsamer. Blickt zurueck, nach vorn und nach unten. Ich sehe meine Fuesse, stillstehen. Ich sehe den Asphalt und spuere die Schwere meiner Gliedmassen. Wie spaet ist es, welchen Tag und welchen Monat haben wir? Lange steht die Zeit schon still und ich irre umher. Es ist einfach so. Ich mache mir nichts mehr vor. Es fuehlt sich alles schwer, erniedrigend, aussichtslos an. Verluste ueber Verluste, verschlossen im Inneren, weil es sich nicht tragbar anfuehlte. Und doch war ich mir immer darueber im klaren, dass es eine Luecke gibt. Jetzt, wo ich hier stehe, frage ich mich wie es weitergehen kann. Ich weiss irgendwie geht es, irgendwann werden sich meine Fuesse vorwaerts bewegen, doch gerade stehe ich. Und stehe. Und blicke herab. Und lasse die Schwere zu. Nur dieses eine Mal. Bis es weitergeht.
24.10.13 21:18


You asked what is the scariest part?

I answer [...] the scariest part is realization that you have lost yourself completely, sinking in as you lay awake at 2am because you lost the ability to sleep and you can't even cry because you don't even care.
15.10.13 14:41


Tatsache.

"This is the distance and this is my gameface. There's really no way to reach me 'cause I'm already gone."
24.8.13 20:38


28.7.13 18:48


How is my heart supposed to beat without you?

2 Wochen sind rum. Trotz der wundervollen Ablenkung all meiner lieben Freunde, plagen mich grauenvolle Naechte, geplagt mit Alptraeumen. Jeden Tag, jede freie Minute, denke ich nur an dich. An dieses Geschehen. An das, was sich wie Vergangenheit anfuehlen sollte, aber in meinem Kopf keinen Platz findet. Wenn ich das Telefon in die Hand nehme, deine Nummer waehle, gehst du nicht ran. Wenn ich meinen Schluessel nehme und die Tuer aufschließe, bist du nicht zu Hause. Wenn ich in der Stadt etwas schoenes entdecke und an dich denke, will ich es dir kaufen, aber dann wird mir fuer einen kurzen Moment bewusst.. du wirst es nie erhalten. Wenn ich dich anrufe, wenn ich die Tuer aufschließe.. du wirst nie wieder sein. Nicht wissen, wie es mir geht, wie sich mein Leben entwickeln wird, ob ich vielleicht mal eigene Kinder haben werde oder fortziehe. Mein Leben rennt voran, ich bleibe stehen und blicke um mich. In der Hoffnung dich zu finden, aber ich sehe dich nicht. Wo bist du nur? Du fehlst mir. Du fehlst mir so sehr ..
7.5.13 19:46


Same.

Zu viele Emotionen. Ich verabscheue ihre Anwesendheit.
17.3.13 01:20


"As many times as we’ve heard it, the lesson doesn’t get easier."

"Play dumb. Even when your whole body is aching to come clean. So you shut your mouth, keep the secret, and find other ways to make yourself happy."

 

Grey's spricht wieder einmal wahre Worte.

18.11.12 11:55


 [eine Seite weiter]